Hurrikan Saison in Florida - Wirbelstürme im Sunshine State

Hurrikan in Florida

Wann spricht man von einem Hurrikan?

Bei einem Hurrikan handelt es sich um einen tropischen Wirbelsturm, der mindestens die Orkanstärke erreichen muss. Diese liegt bei Windstärke 12 vor, also ab Geschwindigkeiten von 64 Knoten oder 118 km/h. Zudem gibt es eine örtliche Begrenzung, denn nur Wirbelstürme im nördlichen Atlantik werden auch tatsächlich als Hurrikan bezeichnet.
Orkane mit ähnlichem Ausmaß, die sich allerdings im Indischen Ozean und südlichen Pazifischen Ozean befinden, bezeichnet man herkömmlich als Zyklon, während man im asiatischen Raum von einem Taifun spricht.
Alle drei Bezeichnungen beziehen sich allerdings auf dasselbe Wetterphänomen und können verheerende Auswirkungen für Mensch und Natur haben, wenn sie auf Land stoßen. Die meisten Wirbelstürme dieser Art erreichen das Festland glücklicherweise jedoch nicht in voller Stärke, sondern schwächen sich bereits über dem Meer ab und erreichen die Küste dann meist nur noch als große Gewitter mit starkem Wind.

Hurrikan Saison in Florida - Wann ist die Zeit für einen Hurrikan in Florida?

In der Regel entstehen solche Orkanstürme vor allem zwischen Mai und Dezember, wobei die meisten von ihnen die Monate von Juli bis September treffen. Daher dauert die offizielle Hurrikan Saison für die Region rund um Florida vom 1. Juni bis zum 30. November an.
Da sich die tropischen Wirbelstürme oft schon über dem Meer abschwächen und nur selten zu schweren Katastrophen auf dem Festland führen, steht einem Urlaub auch in dieser Jahreszeit nichts entgegen. Man sollte sich in der Regensaison lediglich darauf einstellen, dass das Wetter durchaus niederschlagsreicher sein kann und immer mal einen Blick auf die örtlichen Wetterdienste werfen, die frühzeitig vor einem Wirbelsturm warnen.
Auch wenn es glücklicherweise nicht oft zu größeren Katastrophen kommt, kann der Flugverkehr durch die Orkane eingeschränkt sein oder auch komplett ausfallen. Darauf sollte man sich einstellen und bei entsprechenden Warnungen in den lokalen Nachrichten lieber etwas mehr Zeit für die Abreise einplanen und sich rechtzeitig über seinen Flug und etwaige Abweichungen informieren.

Hurikkan Vorhersage und News - Informieren durch öffentliche Nachrichten

Da sich tropische Wirbelstürme erst langsam über dem Meer aufbauen und über die Zeit an Stärke gewinnen, können sie durch das National Hurricane Center problemlos gemessen und beobachtet werden. Das Center gibt im Falle einer Gefährdung für die Bevölkerung auch die entsprechenden Neuigkeiten über die öffentlichen Nachrichten bekannt.
Da Wetterextreme in den USA weiter verbreitet sind und heftiger ausfallen als hierzulande, wird auch in den Nachrichten wesentlich ausgiebiger über sie gesprochen und vorgewarnt. So werden Meldungen nicht nur im Radio und im regionalen sowie überregionalen Fernseher bekannt gegeben, sondern erscheinen auch auf eigenen Wetterkanälen. Über diese Medien wird man nicht nur immer auf dem aktuellsten Stand des Sturmes gehalten, sondern erhält auch etwaige Aufforderungen zu Evakuierungsmaßnahmen, weswegen man immer mal einen Blick darauf werfen sollte.
Zudem kann man sich natürlich auch über das Internet informieren und kann sich spezielle Apps runterladen, die nicht nur über den gegenwärtigen Stand informieren, sondern auch über eine 'I am save'-Funktion verfügen, mit der man seinen Liebsten mitteilen kann, dass man sich in Sicherheit befindet.

Während eines Hurrikans in einem Ferienhaus

Wer nicht in einem Hotel untergebracht ist sondern in einem Ferienhaus in Florida sollte selbst einige Vorkehrungen für den Fall eines Hurrikan in Florida treffen.
Vorab sollte man sich darüber informieren, in welcher Zone man sich befindet und welche Evakuierungsbereiche es dort gibt. Zudem sollte man seinen Vermieter bzw. die Agentur Ihre Ferienhauses kontekieren sowie die Radiodurchsagen Durchsagen verstehen lernen und sich mit dem Handbuch über Hurrikans vertraut machen. Auch das Anlegen eines Notfallpaketes sollte man nicht unterschätzen, wofür es im Internet zahlreiche hilfreiche Anleitungen und Tipps gibt.
Wird ein Orkan angekündigt, sollte man sich unbedingt mit seinen Angehörigen verständigen und Aufenthaltsorte sowie etwaige Reiserouten teilen. Im Ernstfall sollte man seine Sachen gepackt bereit halten und sich rechtzeitig evakuieren oder aus dem betroffenen Gebiet ausreisen. Vorher sollte man das Haus absichern und alle Fenster und anderen Öffnungen verriegeln und notfalls mit Material abdichten. Unerlässlich ist es in solch einer Situation die Rundfunkdurchsagen weiter zu hören und den dortigen Aufforderungen folge zu leisten.
Sollte eine Evakuierung nicht im Raum stehen und man den Wirbelsturm im Haus abwarten können, sollte man unbedingt Ruhe bewahren und sich einen möglichst kleinen und tiefgelegenen Raum suchen, der von vier festen Wänden umgeben ist. Fenster, Türen und andere Öffnungen sind zu meiden, ebenso wie man nach dem ersten Abflauen des Sturms nicht sofort nach draußen gehen sollte, da noch ein weiterer heftiger Sturm folgen kann.
Nach einem Wirbelsturm ist es ratsam weiterhin die Medien zu verfolgen und vor allem draußen umsichtig auf seine Umgebung zu achten. Nach einer Evakuierung sollte unbedingt das Okay der Behörden zur Rückkehr abgewartet werden und beim Betreten von Häusern gilt besondere Vorsicht, da diese nicht nur Einstürzen könnten, sondern oftmals auch Gasleitungen beschädigt sein können.

Wissenswertes über die Hurrikansaison in Florida

Die meisten Hurrikans sind in der Vergangenheit sehr glimpflich ausgegangen und hatten kaum Auswirkungen auf die Bevölkerung Floridas. Zu den schwereren Unglücken der letzten Jahrzehnte gehören die Wirbelstürme Charley (2004), Katrina (August 2005), Wilma (2005) und Matthew (6. Oktober 2016). Besonders der Wirbelsturm Katrina hatte verheerende Auswirkungen für die USA und wurde als eine der größten Naturkatastrophen des Landes eingestuft.
Zum Glück sind solche schweren Fälle selten und selbst wenn der Ernstfall eintritt, sind alle öffentlichen Einrichtungen in den USA darauf vorbereitet und können effizient Hilfe leisten. Zudem kann dank moderner Technik frühzeitig gewarnt werden, sodass man als Urlauber Florida rechtzeitig verlassen kann und so erst gar keiner Gefahrensituation ausgesetzt wird.

 

Freunden senden und teilen!

Floridablog.info

Floridablog Ferienhäuser und Boote günstig zum mieten von privat und Deutschen Vermieter in Florida, Cape Coral - bei und finden Sie bestimmt Ihr Passendes Objekt im Sunshine State Florida. Sie sind Ferienhaus Inhaber? Floridablog.info bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Ferienhaus und Boot zu präsentieren und zu vermieten

   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen